Die Idee

Eine Welt ohne Bücher ist eine Welt ohne Worte

Wer gute Chancen im Leben haben möchte, benötigt eine gute Ausbildung. Dafür muss man lesen können und vor allem in der Lage sein, das Gelesene zu verstehen. Informationsverarbeitung ist die Grundlage für eine weiterführende Ausbildung und Voraussetzung in vielen Berufsfeldern. Dies setzt jedoch einen großen Wortschatz voraus. Da in der gesprochenen Sprache nur ein sehr geringer Wortschatz benutzt wird, benötigen Kinder Bücher, um den notwendigen Wortreichtum zu erwerben.

Doch gibt es zunehmend Familien, in denen Kinder ohne Bücher aufwachsen. Diesen Kindern fehlt der Wortreichtum.  Sie haben schlechtere Chancen, einen guten Schulabschluss zu erreichen.

In Bietigheim-Bissingen haben alle Kinder die Möglichkeit kostenlos Bücher in der Otto-Rombach-Bücherei auszuleihen. Damit Kinder dies auch tun, machen Lesepaten die Kinder mit Büchern vertraut.